Autor Thema: Loewe Xelos 32  (Gelesen 96 mal)

pino

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 800
Loewe Xelos 32
« am: April 05, 2018, 22:05:46 »
Das Gerät startet, LED wird gelb/orange aber kein Bild zusehen.
Ton kann ich nicht sagen, da ich nicht sehen kan, ob die richtige Quelle angewählt ist.
24V für Hintergrundbeleuchtung kommen vom Netzteil.
Dennoch nicht an.

Spule D8 ist ok.

Hat jemand einen Tipp ?

Uwe S

  • Foren Gott
  • *****
  • Beiträge: 4249
Re: Loewe Xelos 32
« Antwort #1 am: April 06, 2018, 23:54:40 »
Hallo Pino,

unter der Bezeichnung XELOS 32 gibt es von Loewe mehr als 20 verschiedene Gerätetypen mit unterschiedlichen Chassis.
Da kann vom Vestel 17MB71 bis ....... alles mögliche im Gehäuse stecken.

Bitte vollständigen Gerätetyp mit Gerätenummer angeben!

Gruß Uwe

pino

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 800
Re: Loewe Xelos 32
« Antwort #2 am: April 07, 2018, 08:10:44 »
Loewe    
Artikelnr. 51429W80

Chassis: 17MB11
Netzteil: 17PW072

Uwe S

  • Foren Gott
  • *****
  • Beiträge: 4249
Re: Loewe Xelos 32
« Antwort #3 am: April 08, 2018, 02:58:56 »
Das ist ja noch ein ganz alter XELOS mit LC-Display.
Der hat doch auch noch einen Backlightinverter für die CCFLs.
Typ Backlightinverter?

kein Bild zusehen.
Ton kann ich nicht sagen, da ich nicht sehen kan, ob die richtige Quelle angewählt ist.

- Speise ein Signal über die Scartbuchse mit voll belegtem Scartkabel ein.
  Der Scarteingang wird über das Schaltsignal ( Pin 8 ) automatisch aufgeschaltet.

- Prüfe ob Bildinhalt zu erkennen ist wenn Du das Display mit einer Lampe anleuchtest.
  In diesem Fall ist das Backlight ausgefallen.
  Elkos usw. auf dem Inverter überprüfen.

Ein Manual für die PSU 17PW07-2 kannst Du hier downloaden:
https://elektrotanya.com/vestel_17pw07-2.pdf/download.html
Prüfe auf der PSU am Stecker PL205 Pin 7 das BL-on-Signal.

Gruß Uwe

« Letzte Änderung: April 08, 2018, 03:00:38 von Uwe S »

pino

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 800
Re: Loewe Xelos 32
« Antwort #4 am: April 09, 2018, 21:28:32 »
Bin einen Schritt weiter.

Wenn man das Mainboard erwärmt, funktioniert das Gerät.
Nach betätigen des Netzschalters schaltet das Gerät nach einigen Sekunden in Stand-by und die LED leuchtet dauerhaft rot.
Dann kann ich ganz normal einschalten und fernsehen.

Im Fehlerfall schaltet das Gerät nicht auf Stand-by, sondern bleibt in einem undefinierten Zustand und ist weder an noch im Stand-by.

Laut Fa. Loewe kommt nur der Prozessor auf dem Signalboard in Frage. Die tauschen das Board komplett für 211 €.
Das ist zu teuer, lohnt nicht mehr.

Ich versuche mal morgen genauere Erkenntnisse zu gewinnen.




Uwe S

  • Foren Gott
  • *****
  • Beiträge: 4249
Re: Loewe Xelos 32
« Antwort #5 am: April 09, 2018, 23:49:54 »
https://elektrotanya.com/tv_chassis_17mb11.zip/download.html

Lies auch im oben verlinktem Dateiordner: 2005003022.pdf
« Letzte Änderung: April 10, 2018, 00:13:11 von Uwe S »

pino

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 800
Re: Loewe Xelos 32
« Antwort #6 am: April 12, 2018, 23:18:15 »
Ist ein Versuch wert.
Ich teile das Ergebnis Anfang der Woche mit

Danke schon mal vorab

Uwe S

  • Foren Gott
  • *****
  • Beiträge: 4249
Re: Loewe Xelos 32
« Antwort #7 am: April 13, 2018, 02:26:54 »
Laut Fa. Loewe kommt nur der Prozessor auf dem Signalboard in Frage.
Welchen Prozessor meint der Loewe-Techniker?
Ich glaube nicht, dass ein Prozessor selbst defekt ist.

Zitat
Wenn man das Mainboard erwärmt, funktioniert das Gerät.
Das könnte auch auf fehlerhafte BGA-Lötstellen schließen lassen, wobei mir das von Vestel-Boards, im Gegensatz zu LG usw. weniger bekannt ist.
Auf dem Board ist nur ein BGA-Chip, diesen ggf. mal gezielt auf ca.170 -200 °C erwärmen.
Wenn der Fehler dann (vorübergehend ! ) behoben ist, dann waren es die Lötstellen.
Zur dauerhaften Behebung des Fehlers müsste der Chip aber ausgelötet und neu reballt werden, wozu man eine IR-Lötanlage, passende Schablonen u.w.m benötigt, was bei dem technisch veralteten Gerät sicher nicht mehr lohnt.

Zitat
Ich teile das Ergebnis Anfang der Woche mit

Wir freuen uns immer über erfolgreiche oder auch nicht erfolgreiche Rückmeldungen.
Das hilft auch anderen Kollegen, die hier aktiv sind, oder auch nur mitlesen.  :)

Gruß Uwe
 


pino

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 800
Re: Loewe Xelos 32
« Antwort #8 am: April 13, 2018, 09:01:16 »
Der Prozessor soll auch nur "kalte Lötstellen" haben.

Aber auch das Nachbearbeiten mit Heissluft brachte keine Veränderung.
Darum glaube ich nicht wirklich daran.